Vor über 150 Online-Zuschauern beleuchteten die Referenten zunächst die Historie der Steuer, die seit 2011 in Spanien wiedereingeführt wurde. Weitere Aspekte waren die progressive Höhe der Steuer – die bis zu 2,5 Prozent betragen kann und die Problematik der verdeckten Gewinnausschüttung in der früher beliebten Struktur des Immobilienbesitzes über eine S.L.

Ausgehend von verbindlichen Auskünften der spanischen Finanzverwaltung zum Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland, stellten die Experten drei verschiedene Lösungsmöglichkeiten für den Immobilienbesitz in Spanien über eine Gesellschaft vor. Die Reihe „Webinare-Auswandern nach Mallorca“ von European Accounting wird von den Immobilienmaklerbüros Minkner & Partner, Porta Mallorquina und Private Property Mallorca sowie dem Maklerverband Abini unterstützt. Medienpartner ist das Mallorca Magazin. Unser herzlicher Dank gilt unseren Unterstützern. 

Über den unten stehenden Zugang können Sie sich das Webinar nochmals anschauen.