Die Auslandvermögenserklärung in Spanien ist – vorsichtig formuliert – umstritten: Jeder Resident muss sein Auslandsvermögen deklarieren, sobald es in einer von drei Kategorien die 50.000 Euro übersteigt. Die Strafen für eine falsche oder fehlende Deklaration sind dabei unverhältnismäßig hoch. In dieser Folge erklärt Thomas Fitzner, was es mit dem berüchtigten Modelo 720 – so heißt die Erklärung beim spanischen Finanzamt – auf sich hat, wie man am besten damit umgeht und warum ein andalusischer Rentner dafür sorgen könnte, dass es diese Erklärung bald nicht mehr in der Form gibt.