Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß.

News

119 Strafen wegen illegaler Ferienvermietung

Das balearische Tourismusministerium hat im Jahr 2018 insgesamt 119 Strafen gegen Eigentümer und Betreiber von privaten Ferienimmobilien verhängt. In der überwiegenden Zahl der Fälle war Vermietung ohne Lizenz das Motiv.

Der durchschnittliche Strafbetrag belief sich auf 12.600 Euro. Ebenfalls wurde bekannt, dass Airbnb sich gerichtlich gegen eine Strafe von 300.000 Euro wehrt, die vom Tourismusministerium im Februar 2018 wegen der Bewerbung von Ferienimmobilien ohne gültige Lizenz ausgesprochen worden war. Die Höhe der Strafe ist u.a. dem Umstand geschuldet, dass die Plattform auf drei Verwarnungen der Tourismus-Inspektoren nicht reagiert hatte. Diese hatten die Veröffentlichung von ca. 20 Immobilien ohne Lizenz für die Ferienvermietung festgestellt.