Eine erfolgreiche Zukunft redet man nicht herbei, man investiert in sie.

Betriebsstätte in Spanien und die DATEV

Warum tun sich das Team der Autoren, die DATEV und die European@ccounting, für dieses Buch und das beschriebene Produkt zusammen?

Uns eint das Ziel, den deutschen Mittelstand und deren Steuerberater beim digitalen Wandel und den daraus erwachsenden Möglichkeiten bei der länderübergreifenden Beratung zu stärken. Geerdet im Konkreten haben wir uns den Verführungen komplexer Fragestellungen ausgesetzt und Antworten gefunden. Das Ergebnis ist dieses Buch.

Der Mittelstand (KMU) ist der Motor der deutschen Wirtschaft. Die deutsche Wirtschaft steht im Vergleich zu vielen anderen Ländern schon längere Zeit gut da. Im Ausland schaut man deshalb mit besonderem Interesse nach Deutschland - vor allem auf den „German Mittelstand“, der für durchgehend hohe Beschäftigung und Produktivität sorgt. Das Phänomen „German Mittelstand“  lässt sich mit Zahlen und Fakten allein jedoch nicht erfassen. Die Unternehmen zeichnen sich u.a. durch eine besonders langfristig orientierte Geschäftspolitik, stabile Kundenbeziehungen, eine stete Personalpolitik und eine starke Bindung zur Region aus. Untersuchungen zeigen, dass es in keinem anderen Land so viele „Hidden Champions“ gibt wie in Deutschland: Rund 1.300 mittelständische Weltmarktführer haben mit ihren Produkten erfolgreich Nischen besetzt. Der Anteil am gesamten deutschen Außenhandelsumsatz beträgt ca. 45 %.

Das ist die positive Seite der Medaille. Die negative ist, dass die Regulierungswut der deutschen Regierung, der EU und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nach der Finanzkrise im Jahr 2008 zu einer Flut von neuen Gesetzen, Verordnungen und Normen geführt hat. Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) spricht von zwischenstaatlichen Steuerkonflikten, die „kaum mehr beherrschbar“ sind.

Nicht nur der Mittelstand, auch viele Berater fühlen sich von der zunehmenden Komplexität überfordert. Daten statt Preise, Monopole statt Wettbewerb, Sharing statt Eigentum, Crowdworking statt Sozialpartnerschaft: Die digitale Revolution und die Welthandelskonflikte stellen die Art und Weise des Wirtschaftens und damit auch der notwendigen Beratung auf den Kopf. Die bisherigen Beratungsansätze, mit denen die soziale Marktwirtschaft steuerbar waren, passen heute nicht mehr. Sie brauchen ein Update.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ein Update für Spanien zu konzipieren. Die Zielsetzung bestand darin, einerseits die nachhaltige Interessenlage für Auslandsengagements – auch mit der Möglichkeit einer äußerst attraktiven Steuerbelastung – zu verstehen. Andererseits bedurfte es einer umfangreichen Analyse der regionalen, grenzüberschreitenden und ziellandbezogenen (Spanien) Gesetze und Vorschriften.

Das Ergebnis musste anwenderfreundlich und praktikabel sein und die Komplexität erheblich reduzieren, nur so können sich die KMUs wieder mehr um das eigentliche Geschäft kümmern.

Eine erfolgreiche Zukunft redet man nicht herbei, man investiert in sie. Den beteiligten Unternehmen und Autoren ist es durch nennenswerten Einsatz gelungen, eine praxisgerechte Anwendung zu entwickeln. Wir sind sicher, dass Sie von der Nützlichkeit der Anwendung überzeugt sein werden, denn sie gründet auf jahrelanger Erfahrung und dem dauerhaften Rütteltest täglicher Bearbeitung und steuerlicher länderübergreifender Betreuung. Wir sehen unseren Optimismus auch im Blick auf die Möglichkeiten digitale Innovationen in Anwendungen für eine signifikant bessere länderübergreifende Beratung umzumünzen, bestätigt. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen eine sinnstiftende Lektüre.

Melden Sie sich bei clarissa@remove-this.europeanaccounting.net und wir informieren Sie, sobald das Buch bei Amazon zum Kauf gelistet ist. Der Verkaufspreis beträgt 29,80 €, das Buch wird vor der Veranstaltung im Oktober veröffentlicht.

Palma de Mallorca im Juni 2019

Willi Plattes
Herausgeber