Wenn Sie mehr über die Besteuerung der Wohn- und Ferienvermietung erfahren möchten, besuchen Sie uns: www.ferienvermietung-mallorca.net

Neues Fachbuch

Erfolgreiche Wohn-
und Ferienvermietung
auf Mallorca:
Risikovermeidung bei ungewisser Rechtslage für deutsche Nichtresidenten

zur Leseprobe

Ihre Steuerberater auf Mallorca

45 Mitarbeiterinnen/er und acht Berufsträger stehen Ihnen für spanische und
länderübergreifende Problemstellungen und deren Lösungen zur Verfügung. 

Sie sind der Kapitän, wir die Lotsen.

Top News


Doppelte Umsatzsteuerbelastung durch Vermittler-Rechnungen bei der Ferienvermietung

1. Sachverhalt
Im Zuge von Recherchen bei der spanischen und deutschen Steuerbehörde sind wir auf ein Problem gestoßen, das für in Deutschland ansässige Eigentümer von spanischen Ferienimmobilien eine doppelte Belastung durch die Umsatzsteuer mit sich bringen kann. Betroffen sind Betreiber der umsatzsteuerfreien Ferienvermietung...

2. Unser Lösungsvorschlag
Wir empfehlen, dem deutschen bzw. ausländischen Vermittler die Adresse der spanischen Adresse als Betriebssitz anzugeben und bei der spanischen Steuerbehörde eine internationale Umsatzsteuer einzuholen (in Spanien: Registro de Operadores Intracomunitarios, ROI)...

3. Umsetzung
Nachdem wir die spanische Steuerbehörde auf das Problem hingewiesen haben, ist es mittlerweile möglich, eine internationale Umsatzsteuernummer einzuholen, obwohl man umsatzsteuerfreie Ferienvermietung betreibt. Der regelmäßige Erhalt von Rechnungen mit Reverse Charge verpflichtet zur Einreichung einer Umsatzsteuererklärung (Modelo 303) für jedes Quartal sowie einer informativen Jahreserklärung (Modelo 349) je nach Umsatz des Vorjahres, nämlich bei mehr als 35.000 Euro pro Quartal, ansonsten jährlich...

Erfolgreiche Wohn- und Ferienvermietung auf Mallorca - 300seitiges Nachschlagewerk

Auf Mallorca werden aktuell alle Rekorde gebrochen. Das betrifft die Besucherzahlen, die Immobilientransaktionen aber auch die Belastung der Umwelt. Das hat dazu geführt, das neben der Tourismussteuer, ein neues balearisches Ferienvermietungsgesetz verabschiedet wurde. Neben dem Informationsaustausch und den bestehenden Steuergesetzen in beiden Ländern, der aggressiven Verhaltensweise der deutschen Finanzbehörden und den Bestimmungen des Doppelbesteuerungsabkommens ergibt sich ein umfangreicher und neuer Gesetzescocktail der das Risiko birgt signifikante Verstimmungen auszulösen, wenn man nicht alle Bestandteile kennt und auf Verträglichkeit überprüft....

Seminar über optimierte Strukturen Spanien-Deutschland

Gemeinsam mit der Niederlassung Madrid des renommierten Rechts- und Steuerbüros Rödl & Partner hat European Accounting am 20. Oktober 2017 im Castell Son Claret auf Mallorca ein Seminar zum Thema „Optimierte Strukturen für institutionelle Investoren“ veranstaltet. Dabei beleuchteten Experten in deutschem und spanischem Steuerrecht unterschiedliche Konstellationen aus Gesellschaftsformen beider Länder mit allen Steuerfolgen sowohl aus deutscher wie aus spanischer Perspektive. Die Schwerpunkte lagen auf einer praxisnahen Beurteilung sowie auf dem Thema Immobilien-Investitionen. Am Rand des offiziellen Programms hatten die Teilnehmer Gelegenheit, mit den Referenten Einzelgespräche zu führen.

Blättern Sie in unseren Standardwerken - Spezialthemen beschreiben wir in Depeschen und Presseartikeln

Lust auf Zukunft - Erfolgreiche Wohn- und Ferienvermietung auf Mallorca
Im gesamten Mittelmeerraum weist Spanien derzeit trotz der Katalonien-Krise die höchste politische
Stabilität auf. Da Investoren das „magische Dreieck“ Sicherheit-Liquidität-Rendite schätzen, werden auf Mallorca im Jahr 2017 auf allen Ebenen Rekorde gebrochen, von Immobilientransaktionen bis hin zu den Besucherzahlen. Darunter leiden jedoch die Umwelt sowie die gesellschaftliche Akzeptanz des Tourismus als wichtigster Wirtschaftszweig. Das hat neben der Einführung der Touristensteuer zu einer Novellierung des balearischen Tourismusgesetzes geführt, das eine grundlegende Neuregelung der Ferienvermietung beinhaltet.

Auf 64 Seiten im Zeitungsformat geben wir Ihnen einen Überblick über die Nutzungsarten einer Ferienimmobilie. Die unterschiedlichen Möglichkeiten des Erwerbs, der Nutzung und des Schenken/Vererben werden beschrieben und praktische Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

Die Ferienvermietung auf Mallorca ist ein seit einigen Jahren kontrovers diskutiertes Thema. Auf der einen Seite stehen die Immobilieneigentu?mer, die ihre Häuser, Wohnungen und Zimmer an die zahlreichen Feriengäste – meist u?ber die Vermittlung von Internetportalen – vermieten wollen. Auf der anderen Seite gibt es die Hotellobby, die dies unter allen Umständen zu verhindern sucht, sowie die Residenten, die keine geeigneten Wohnungen mehr zur Langzeitmiete finden. In der Mitte steht die Balearen-Regierung, die versucht, einen Konsens zwischen allen Beteiligten zu finden, bisher jedoch ohne großen Erfolg.